Wirkungsweise elektrischer Luftverbesserer

Je nach Jahreszeit, Klima und Allergieempfindlichkeit gibt es unterschiedliche Anforderungen an die Innenraumluft. Sie soll einen ausgeglichenen Wasserdampfgehalt aufweisen, weder zu warm noch zu kalt und zudem frei von Keimen, Schadstoffen und Allergenen sein. Dieser Ratgeber erläutert Ihnen die unterschiedlichen Artikel, mit denen Sie die Bedingungen in Ihrem Wohnraum ganz nach Ihren Wünschen optimieren. Die Luftbehandlung bzw. gründliche Reinigung ist damit selbst in großflächigen Räumen kein Problem mehr!

Lesezeit: 13 min. oder direkt zur Zusammenfassung

Inhalt:

Welche Luftverbesserer gibt es?

Im Sortiment von creoven.de bieten wir Ihnen luftoptimierende Geräte, die den Wasserdampfgehalt im Wohnraum kontrollieren, ausgleichend regulieren und die Luft von Verschmutzungen und Bakterien reinigen. Diese drei Artikelkategorien sind: Entfeuchter, Luftbefeuchter und Luftreiniger.
 
Gerätetyp: Luftentfeuchter Luftbefeuchter Luftreiniger / Luftwäscher
Anwendung: Verringert überschüssigen Wasserdampf Befeuchtet trockene Luft Filtert bzw. wäscht Staub, Pollen, Tierhaare, Gerüche etc. aus
Ziel: Trocknung von zu feuchter Raumluft, Schimmelvermeidung Kein Reizhusten durch Heizungsluft und weniger Infektanfälligkeit Saubere Innenraumluft ohne Verschmutzung, allergieauslösende oder krankmachende Partikel
Methode: Kondenstrocknung:
Schockkühlen der Raumluft im Gerät, abgegebener Wasserdampf kondensiert und wird aufgefangen.
  • Ultraschall-Vernebelung
  • Verdampfen am Siedepunkt
  • Verdunstung
  • Vorfilter
  • Kohlefilter
  • HEPA-Filter
  • elektromagnetischer HPP Filter
  • Wasser-Filterbad
Einsatz: Privat und Gewerbe Privat und Gewerbe Privat und Gewerbe
Raumgröße: bis 70 m2 bis 100 m2 bis 80 m2
Extras je nach Hersteller: Schwenkfunktion, Abschalt-Automatik, Zeitschaltuhr Zugabe von Duft, Timer, Nachtmodus Nachtmodus, mehrere Leistungsstufen, Filterwechselanzeige


Alle drei Produktklassen sind für den privaten und gewerblichen Bereich geeignet. Darunter fallen beispielsweise auch Bürogebäude, Restaurants und Gasthäuser. Sie möchten genaueres über mögliche Anwendungsbereiche erfahren? Lesen Sie unseren "Kategorietext Luftverbesserer"

Hier haben wir einmal die wesentlichen Produktmerkmale für Sie zusammengestellt:
feuchte und trockene Luft
In Wohnbereichen fallen durch die Benutzung von Dusche, Küche, Waschmaschine etc. täglich mehrere Liter Feuchtigkeit an, die im gasförmigen Zustand das Luftgemisch im Zimmer bereichern. Der Wasserdampf trifft unweigerlich auf kühlere Stellen z.B. Fensterscheiben und kondensiert. Es bilden sich Tropfen aber auch Wasseransammlungen, in denen sich zum einem Keime und Bakterien vermehren können, aber auch Schimmelpilzsporen rasch gedeihen. Elektrische Hochleistungs-Luftentfeuchter wie das Gerät Albert von StadlerForm dienen dazu, Zimmerluft selbsttätig von zu hohem Wasserdampfgehalt zu befreien. Ein eingebautes Hygrostat misst den Innenraumgehalt und reagiert bei kritischem Wert mit automatischer Drainage. Das überschüssige Wasser wird im Tank aufgefangen und kann entsorgt werden.

Luftbefeuchter können ganzjährig eingesetzt werden, haben aber vor allem in der Heizperiode Konjunktur. Künstlich erwärmte Raumluft ist oftmals sehr trocken und begünstigt gereizte Schleimhäute und die Anfälligkeit für Winter-Infekte. Luftbefeuchtende Geräte, die auch noch sehr schick aussehen, reichern die Wohnraumluft gleichmäßig mit Feuchtigkeit an, bis wieder ein verträglichen Wert erreicht ist. Der Clou: Wasserdampf wird nicht wahllos abgegeben, sondern per Hygrostat genau kontrolliert. Es gibt bei den mechanischen Befeuchtern drei Arten, die Raumluft mit gereinigtem Wasser anzureichern:


Beim Ultraschallsystem wird Wasser aus dem Sammelbehälter durch hochfrequente Wellen in extrem feinen Nebel zerstäubt. Da solche flüssigen Schwebeteilchen, Aerosole genannt, mit dem Einatmen direkt in die Lunge gelangen, muss die verwendete Flüssigkeit absolut keimfrei sein. Achten Sie daher bei der Produktauswahl auf qualitätsbewusste Hersteller mit Filter- oder Reinigungssystemen, wie Sie sie bei creoven.de finden. Die hygienisch einwandfreie Aufbereitung des Wassers lösen Ultraschall-Luftbefeuchter durch die Zugabe von Silberionen, die Pilze, Keime und Bakterien abtöten. Auf Wunsch können bei vielen Geräten neben den patentierten Silberwürfeln auch Raumdüfte zugegeben werden.
Verdampfer funktionieren über eine Heizplatte im Inneren des Gerätes, mit der Wasser zum Sieden gebracht wird. Während diesem Prozess werden Keime zuverlässig vernichtet. Beigegebene Entkalker (oft im Lieferumfang enthalten) verhindern Mineralablagerungen im Gerät und im Wohnraum. Ein Sensor bzw. Hygrostat misst den Gehalt des Wasserdampfes in der Luft und schaltet das Gerät automatisch ab, wenn der voreingestellte Wunschwert erreicht ist.
Luftbefeuchter Vornado Evap3 bis 65 m² Raumgröße

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Verdunster verteilen feine Wassermoleküle mittels Ventilator. Dies hat einen praktischen Nebeneffekt: einige dieser Geräte können bei Bedarf, z.B. im Sommer, auch ausschließlich zur Kühlung eingesetzt werden! Die hygienische Luftbefeuchtung wird bei Verdunster-Modellen über integrierte Filter gewährleistet. Natürlich bieten auch sie ein breites Spektrum an einstellbaren Optionen, wie dem genau bestimmbaren Wasserdampfgehalt.


Luftreiniger verändern nicht den Wassergehalt der Luft (außer Kombigerät Robert), sondern entfernen unerwünschte "Zusätze" wie Staub, Milben, Tierhaare, Viren, Bakterien und Pilzsporen. Sie werden gern in Allergikerwohnungen aber auch zur Filterung von Gerüchen und bei hoher Schadstoffkonzentration (Feinstaub in Straßennähe) eingesetzt. Ihre Anwendungsmöglichkeiten sind daher vielfältig und reichen vom gastronomischen Betrieb bis zum Arbeitsplatz und natürlich der Privatwohnung. Das Gerät zieht nach und nach die gesamte Raumluft durch ein Filtersystem (Carbon, HEPA bzw. Wasser) ein und verteilt das hochgradig gesäuberte Ergebnis wieder gleichmäßig im Einsatzgebiet (bis zu 80m2 pro Gerät). Dies funktioniert über kraftvolle Luftzirkulation per Ventilator bzw. rotierende Verdunsterscheiben.

Die Installation der luftverbessernden Geräte bereitet keine Mühen, sie werden einfach über einen Stecker an den Stromkreislauf angeschlossen und sind nach Lieferung direkt einsatzbereit. Die Aufstellung kann frei im Raum erfolgen. Eine zentral ausgewählte Stelle ist vorteilhaft, um auch hintere Winkel zu erreichen. Achten Sie auf genauere Anweisungen in der Bedienungsanleitung, ohne Schutzklassen z.B. gegen Spritzwasser sind die Geräte für die Verwendung in Küche und Badezimmer ungeeignet.

Unsere Luftoptimierer verschiedener Hersteller unterscheiden sich nicht nur in Ihren bedienerfreundlichen Extrafunktionen - den hochwirksam und langlebig sind sie alle - sondern auch in der Produktgestaltung. Denn neben technischen Erwägungen hängt der Kauf auch von Geschmacksfragen ab, immerhin seht die Apparatur oftmals präsent im Raum und darf daher auch dem Auge gefallen. Gern beraten wir Sie zu gestalterischen Fragen im Ratgeber "Design bei Luftverbesserern"

Luftverbesserer in Alt- und Neubau

Luftverbessernde Geräte können unabhängig von der angewandten Lüftungsart in Alt- und Neubauten eingesetzt werden. Doch sie bereiten die vorhandene Raumluft nur auf, ersetzten aber nicht die notwendige Frischluftzufuhr. In Altbauten bedienen Sie sich daher der regulären Fensterlüftung, ggf. verstärkt durch dezentrale Lüftungssysteme in innenliegenden Räumen. Denken Sie daran, dass warme Luft mehr Feuchtigkeit transportiert als Kalte. Wenn Sie in der Wohnung eh ein Feuchtigkeitsproblem haben, lüften Sie vorzugsweise nachts und in den frühen Morgenstunden.
 
Filteranlage reinigen
Eine externe Luftzufuhr (Fenster bzw. Lüftungsanlage), die während des Betriebs eines Luftverbesserers einsetzt, hat keine nachteiligen Auswirkungen auf dessen Reinigungskraft, ist aber nicht empfehlenswert, da gereinigte oder aufbereitete Luft zu schnell und ungenutzt entweicht. Sinnvoll ist es, die Luftaufbereitung über den Luftverbesserer nach einer ausreichend langen Durchzugs- bzw. Zuluftphase zu starten.


Auch in Neubauten mit zentraler Lüftungsanlage und sensorgesteuertem Wasserdampfausgleich kann der kurzfristige Einsatz von luftverbessernden Geräten sinnvoll sein. Vor allem Luftreiniger verstärken die Wirkung bestehender Filteranlagen um den Grad, der für Allergiker und Asthmatiker so wesentlich ist. Die üblichen Filter in Rohr- und Lüftungssystemen entfernen meist nur groben Schmutz und Staub (abhängig von Modell und Hersteller), halten aber feinste Partikel und Mikroorganismen nicht auf. Auch Gerüche werden nicht von allen Anlagen vollkommen entfernt und verbreiten sich dann ggf. im gesamten Wohnraum. Ein mobiler Luftreiniger, denn sie spontan in kritischen Situationen einsetzten können, beweist sich da als wertvolle Hilfe!

Die Filter in fest installierten Lüftungsanlagen müssen in regelmäßigen Abständen gereinigt oder ausgewechselt werden. Ist ihre Kapazitätsgrenze langsam erreicht, können Sie z.B. in den letzten Wochen vor dem Filterwechsel mit einem mobilen Luftreinger Unterstützung bieten.

CADR-Werte bei Filtern

Vornado Luftreiniger AC300 True HEPA bis 20,4 m² Raumgröße

inkl. MwSt. zzgl. Versand


CADR-Ergebnisse: Staub 152, Pollen 170, Rauch 142
Luftreiniger verschiedener Hersteller werden zur besseren Vergleichbarkeit oftmals mit CADR-Werten angegeben. CADR (Clean Air Delivery Rate) steht für die Auslieferungsrate gesäuberter Luft in der englischen Maßeinheit Kubikfuß pro Minute. Der Test verläuft bei allen eingesandten Geräten in einem Raum von 28,5m3 und ermittelt, wieviel Luft in begrenzter Zeit gereinigt wird. Die Werte werden von dem unabhängigen AHAM-Institut ermittelt, die Teilnahme an den Laborprüfungen ist freiwillig und unterliegt den jeweiligen Herstellern. Doch da diese Musterung seit Jahren international anerkannt und etabliert ist, schicken viele Produzenten Ihre Geräte dazu ein.

Es werden pro Gerät drei CADR-Werte ermittelt und angegeben: für Rauch, Staub und Pflanzenpollen. Grund für den Dreifach-Test ist die unterschiedliche Größe dieser Teilchen. Je nachdem welcher Filtermethode bzw. wie viele Filtereinsätze vom Luftreiniger angewandt werden, werden Partikel unterschiedlicher Größe besser oder schlechter aufgefangen. Geräte mit mehreren Einlagen in unterschiedlichen Feinheitsgraden, z.B. Vorfilter, Aktivkohle und HEPA-Filter, erreichen oft in allen drei Kategorien exzellente Werte.

Trotz dieser aussagekräftigen Vergleichsbasis zu anderen Luftreinigern sollte für Sie nicht allein eine gute Bewertung beim CADR-Test kaufentscheidend sein: auch einfache Bedienbarkeit, qualitätsvolle Verarbeitung und die Betriebslautstärke sind beachtenswerte Punkte.
 

Verweis Insektenschutz

Insekten
Nicht nur Feinstäube und hoher Wasserdampfgehalt sind ungeliebte Luftbestandteile, auch Fluginsekten wie z.B. Fruchtfliegen und Mücken machen uns das Leben schwerer. Besonders in der Viehzucht und im Lebensmittelgewerbe sind Insekten nicht nur lästige Begleiter, sondern auch riskante Keimträger. Zur wirkungsvollen und schnellen Tötung bieten wir Ihnen Fallen mit UV-Licht, Klebefolie und Elektrodengitter. Insektenfallen mit Ventilator ermöglichen das Freilassen von Nutzinsekten und haben einen hohen Wirkungsbereich bis 180m2.

Insektenschutzgeräte können im privaten, gewerblichen und industriellen Raum eingesetzt werden. Für den Einsatz in Landwirtschaft und Industrie ist der Einhalt von Schutzklassen verpflichtend.

Mehr über die verschiedenen Insektenschutzgeräte in unserem Ratgeber oder direkt im Kategorietext. Praktische Haushaltstipps gibt es in unseren Blogbeitrag "Sommer ohne Quälgeister"

Zusammenfassung

Luftverbessernde Elektrogeräte lassen sich in die drei Klassen der Befeuchter, Entfeuchter und Luftreiniger unterteilen. Ziel der ersten beiden Kategorien ist die optimale Versorgung der Innenraumluft mit Wasserdampf - weder Zuviel (Schimmelgefahr) noch Zuwenig (Reizung der Atemwege) sollte enthalten sein. Die ideale Luftzusammensetzung im Wohnraum enthält 40-60% Wasser. Luftreiniger hingegen werden eingesetzt, um allergieauslösende Bestandteile, Bakterien, Gerüche und kleinste Schmutzpartikel herauszufiltern. Die Wirkungsgrade verschiedener Hersteller lassen sich mit den CADR-Klassen gut vergleichen. Es gibt auch Kombigeräte wie den Luftwäscher Robert, der die Zimmerluft reinigt und bei Bedarf vollautomatisch mit Wasserdampf versorgt.

Warum gute Luft so wichtig für unseren Körper ist, lesen Sie im Blogartikel "Wieviel Sauerstoff (ver)braucht ein Mensch"

Quellen:
http://www.allergieinfo.de/news/2012-cadr-wert-bei-luftreinigern-was-ist-das.html
http://www.luftreiniger-abc.de/luftreiniger/cadr-sinnvoller-wert-fuer-vergleiche/
http://www.apotheken-umschau.de/Umwelt/Trockene-Luft-Wann-befeuchten-Und-wie-414111.html

Bildquellen:
Produktabbildungen © Creoven.de
Filteranlage © Shestakoff - fotolia.com
Wespe © Oldiefan - pixabay.com, CC0 Public Domain
 
Nach oben