Radialventilatoren

Hersteller
Keine Versandkosten ab einem Bestellwert von 29,- €*
Nur noch 29 Euro bis kostenloser Versand.

Weitere Unterkategorien

Unterscheidung Axial- und Radialventilatoren

Für Haushalts- wie Industrieventilatoren gibt es zwei Bauweisen, die sich hinsichtlich der Art, wie eingesaugte Luft entlang der Motorachse bewegt wird, unterscheiden. Bei Axialventilatoren wird der Luftstrom saug- und druckseitig direkt, also grade in Achsenrichtung weitergeleitet. Durch die Rotation der Ventilatorflügel wird die Luft zwar verwirbelt aber nicht von der Zugrichtung abgelenkt. Radialventilatoren hingegen führen den eingesaugten Luftstrom um 90° gedreht in Richtung des Achsenradius wieder aus.

Die unterschiedlichen technischen Ausführungen bringen jeweils ihre Vor- und Nachteile mit sich, die unter Berücksichtigung der gewünschten Anwendungsbereiche abgewogen werden sollten.
Axialventilatoren kennen wir üblicherweise als Wand- bzw. Fenstereinbauventilatoren, wo sie beispielsweise zur Badentlüftung eingesetzt werden. Auch Decken, Tisch- und Sommerlüfter funktionieren nach diesem Prinzip. Die Konstruktion solcher Modelle sieht Propellern ähnlich und kann in Aufbau und Technik recht simpel gehalten sein. Ihre Flügel drehen sich, mit der flächigen Seite der Einsaugrichtung zugewandt, um die eigene Achse und erzeugen durch die Laufgeschwindigkeit einen Unterdruck. Darüber zieht der Ventilator die Umgebungsluft axial (über die Motorachse) an und bläst sie dem Richtungsverlauf folgend wieder aus. Die Luftströmung wird dabei nicht gelenkt oder verdreht. Ventilatoren dieser Bauart bewegen hohe Luftmengen, ohne starken Druck zu erzeugen.
Funktionsweise Axialventilatoren:
gradliniger, direkter Lüftungsstrom über die Flügelachse
geeignet für z.B. Entlüftung von Bad und WC und innenliegenden Küchen in Privathaushalten

Ihre Vorteile:
+ Üblicherweise einfache Montage
+ simple Basismodelle zu günstigem Preis
+ geringer Platzbedarf beim Einbau
+ vielfältige Auswahl an Form, Größe, Farbe etc.

Ihre Nachteile:
- Stärkere Betriebsgeräusche, je höher die Drehzahl
- Druckaufbau kann nur bis zu gewissem Grad möglich

Radialventilatoren
Innenaufbau Radialventilator Beispiel Innenleben eines Radialventilators
Luft wird über die runde Ansaugöffnung axial eingesogen und strömt im veränderten Winkel über die rechteckige Drucköffnung radial wieder nach außen.

Luftbewegung Radialventilator Beispiel Funktionsweise Radialventilator
Die beiden größten Unterschiede zu Ventilatoren mit ausschließlich axial verlaufender Luftrichtung bestehen im erzeugten Luftdruck und der damit umgelenkten Laufrichtung des Luftstromes. Die eingesogene Luft wird durch eine Vielzahl von dicht aneinandergereihten vorwärts- bzw. rückwärtsgekrümmte Schaufeln in einem trommelähnlichen Laufrad und die Nutzung des Zentrifugaleffektes stärker gepresst und entgegen dem natürlichen Widerstand um einen Winkel von 90° versetzt ausgelassen. Dabei wird ein Teil der Geschwindigkeitsenergie in Druckenergie umgewandelt. Durch diese Technik kann die gebündelt ausströmende Luft problemlos auch durch lange gebogene Rohre und Lüftungsschächte geleitet werden, ohne dass der Antrieb nachlässt und das leichte Gasgemisch zurückströmt.

Die Form der Schaufelendungen sollten auf das Nutzungsgebiet abgestimmt sein. Rückwärtsgekrümmte Schaufeln haben sich bei höheren Drücken und Wirksamkeitsgraden bewährt und Schaufeln mit vorwärtsgekrümmten Endungen bei geringerem Luftdruck. Grade Schaufeln verhindern die Ablagerung von stark partikelbelasteter Luft (Sonderzwecke).

Radialventilatoren kommen ideal zum Einsatz, wenn Axialventilatoren die Druckausübung bei gleicher Luftmenge nicht mehr bewältigen könnten. Vorzugsweise werden sie in Anlagen zur kontrollierten Wohnraumlüftung genutzt, wo die gepresste Luft mit Leichtigkeit vorgeschaltete Grob- und Feinfilter sowie Wärmetauschsysteme passiert. Den meisten handelsüblichen Axialventilatoren ginge vor solchen "Barrieren" sprichwörtlich die Puste aus.

Funktionsweise Radialventilatoren:
gelenkter Lüftungsstrom radial von der Achse weg
besonders geeignet für den Anschluss an Lüftungs- und Filteranlagen

Ihre Vorteile:
+ starker Druckaufbau durch Zentrifugalkraft
+ hohe Luftmengenbewegung
+ geringe Geräuschentwicklung auch bei hoher Umdrehung
+ Entlüftung selbst über lange, gewundene Kanäle möglich

Ihre Nachteile:
- durch veränderten Luftausgangswinkel ggf. größer Platzbedarf bei Montage
- Kaufpreis ggf. höher als bei einfachen Axialventilatoren

Die Schutzhüllen unsere gelisteten Modelle sind aus hochwertigem, z.T. doppelt beschichtetem, verzinken Stahlblech geformt. Durch Auswahl hochwertigen Baumaterials und sorgfältiger Lackierung im Produktionsprozess unserer Markenhersteller sind die Gehäuse robust und unempfindlich gegen Kratzer und Stöße, was Ihnen eine langjährige Lebensdauer garantiert. Korrosionsbeständige Geräte sind auch für die Anbringung in feuchten, dampfhaltigen Räumen oder im Außenbereich geeignet. Die inneren Bauteile werden aus extrem belastbarem Metall gefertigt und sind bestmöglich gegen störende Einflüsse geschützt. So führen wir Motoren mit Kugellager, die je nach Hersteller mit Selbstkühlungsfunktion zur Vermeidung von Überhitzung durch Dauergebrauch ausgestattet sind. Durch innovative Mechanik sind unsere Modelle auch bei hoher Drehzahl energiesparend und laufruhig. Mehrere regelbare Leistungsstufen dienen zur zielgenauen Anpassung der Luftmenge an Ihre individuellen Bedürfnisse. Die Steuerung erfolgt, je nach Modellvariante, über einen Drehzahlregler der ggf. ergänzend bestellt werden kann. Der Betrieb der Geräte ist meist in verschiedenen Stellungen und Winkeln möglich, was die Montage erheblich erleichtert und auch in kleinen Räumen ermöglicht. Zum erleichterten Anschluss an Lüftungskanäle sind die Flansche unserer Radialventilatoren bereits mit Bohrungen versehen. Da Luft versetzt wieder ausgeblasen wird, ist zum Einbau eines Radialventilators ggf. mehr freier Platz vonnöten als bei einem einfachen Wandeinbauventilator. Bei Radialventilatoren gibt es noch einige Sonderformen für sehr spezielle industrielle Einsatzgebiete, z.B. ohne schützendes Gehäuse oder beidseitig ansaugend. Da wir diese Formen nicht in unserem Sortiment führen, möchten wir an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen.

Unsere Empfehlung für Sie Im Preisvergleich liegen Radialventilatoren aufgrund der technisch umfangreichen Ausgestaltung meist höher als Axialventilatoren, jedoch handelt es sich hierbei um eine einmalige Investition und Sie erreichen mit ihnen üblicherweise eine bessere Luftwirkung und einen stärkeren Volumenstrom, was die anfängliche Mehrausgabe durchaus rechtfertigt.

Einsatzgebiete Radialventilatoren

Radialventilatoren eigen sich, wie bereits erwähnt, besonders für den Anschluss an raumlufttechnische Anlagen mit vor- oder nachmontierten Filterboxen und bautechnischen Elementen zur Wärmerückgewinnung. In Neubauten mit zentraler Luftversorgung könnte man auf die radiale Ventilatoreinheit nicht verzichten: über sie wird die eingesogene Luft genügend stark gepresst, um "Hindernisse" und durchs ganze Haus reichenden Lüftungskanäle zu passieren. Radialventilatoren kommen in Privat- und gewerblichen Bereich gleichermaßen vor, allerdings sind die Modelle für den Hausgebrauch etwas kleiner als die Industrievarianten.

Die Großausführungen der kraftvollen Luftmaschinen werden vorzugsweise in Räumen mit starker Geruchs- und Dunstentwicklung, z.B. in Hotelküchen mit mehreren Herdstellen, eingesetzt. Aber auch in anderen Industriezweigen mit einem hohen Bedarf an regelmäßigen Luftaustausch, wie bei Tätigkeitsfelder mit der Entstehung giftiger Dämpfe oder explosionsgefährdeten Gasen sind sie unverzichtbar, um die Gesundheit der Arbeiter sowie die gefahrlose Verwendung der Werkstoffe zu gewährleisten.
Auch bei der weniger gefährlichen Arbeit der Wand- und Estrichtrocknung an Baustellen sind Radialventilatoren dienliche Helfer, die wasserhaltige Luft direkt nach Außen ableiten. Im kleineren Rahmen, beispielsweise zur Entfeuchtung von Teppichen nach der Reinigung, kommen tragbare Geräte zum Einsatz.

Einsatzgebiete für Radialventilatoren auf einen Blick:
  • in Neubauten bei zentralen Lüftungsanlagen
  • zum Anschluss an Abzugshauben und Lüftungssysteme
  • bei Systemen mit Wärmetauschern und Filterboxen
  • Großküchen in Kantine, Restaurants, Hotellerie
  • Werkhallen, Industrie und Großgewerbe
  • Sanierungs-, Reinigungs- und Handwerkunternehmen
  • bei Lagerung von Chemikalien und brandgefährdeten Stoffen z.B. in Tankstellen, Garagen, Laboren
  • zur Bau-, Estrich- und Teppichtrocknung
  • zur Vermeidung von Schimmel in feuchten Kellern

Beachtenswertes zu Radialventilatoren aus unserem Sortiment

Brandgefahr vermeiden mit geprüften Markenventilatoren
Die Umgebungstemperatur unserer angebotenen Modelle sollte laut Herstellerangaben 40°C nicht übersteigen, da bei sehr starker Luftausdehnung die Explosionsgefahr ansteigt. Beachten Sie diesen Sicherheitshinweis vor allem in dauerbetriebenen Großküchen mit stetig warmen Kochausdünstungen. Ob die Geräte auch in industriellen Anlagen geeignet sind, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktbeschreibung. Modelle mit einer einfachen Ausstattung sind z.B. nicht für den Gebrauch in stark staubigen oder säurebelasteten Werkhallen einsetzbar. Auch für den Anbau an gewerbliche Küchenabzugshauben bedarf es geeigneter Geräte, deren Motor durch ölhaltige Luft keinen Schaden nimmt. Wir empfehlen Ihnen dafür den Einbau der CasaFan-Serie GKB mit Schutzart IP54. Die Montage und regelmäßige Wartung des Gerätes sowie die Inspektion der Filter überlassen Sie einem spezialisierten Fachmann. Wir empfehlen das Auswechseln der Filter alle sechs Monate, bei stark fetthaltiger Luft ggf. öfter.

Zubehör zu Radialventilatoren



In unserem Shop finden Sie alles, was Sie zur Optimierung und Erweiterung Ihrer (Radial)Ventilatoren gebrauchen können. Mehrstufige Drehschalter zur unkomplizierten Steuerung der Betriebsgeschwindigkeit gestalten den Gebrauch unserer Ventilatoren noch komfortabler. Zum Schutz vor eingesaugten Gegenständen und dem versehentlichen Hineingreifen in die Ein- bzw. Ausblasöffnung erhalten Sie über unser Sortiment preisgünstige Gitter aus stabilem Stahldraht. Die Ausrichtung des Gerätes in beliebiger Position wird über stabile Wandbefestigung bzw. Standfuß ermöglicht (dies ist nicht für alle Geräte notwendig, beachten Sie bitte die Angabe in unserer ausführlichen Artikelbeschreibung).

Eine elastische Manschette zur Montage an die CasaFan Küchenabluftbox sowie Ansaugflansche mit verlängerndem Kanalstück ermöglichen Ihnen den einfachen Anbau in bestehende Lüftungssysteme, sodass Sie bei Bedarf ihre bisherigen Lüfter durch leistungsstärkere Geräte ersetzen können.

Quellen:
http://www.haustechnikdialog.de/SHKwissen/548/Radialventilator-Zentrifugalventilator
http://mag.ebmpapst.com/de/einblicke/axial-diagonal-radial_2447/

Bildquelle:
Produktabbildungen © Creoven.de

Nach oben