Vaxcel

Vaxcel International

Deckenventilator von AireRyder
Das Familienunternehmen Vaxcel International wurde 1987 in Taiwan gegründet und wird heute gemeinsam mit dem amerikanischen Firmensitz in der Nähe von Chicago geleitet. Das Unternehmen mit Führungsmitgliedern der ersten und zweiten Generation greift auf jahrelange Erfahrung im Bereich Deckenventilatoren und Leuchten zurück. Aufgrund der frühen Konzentration auf dieses Kernsegment sind Vaxcel Qualitätsprodukte längst über die Ländergrenzen hinaus beliebt.

Inhalt:

Firmengeschichte und aktuelles Geschehen

Ausstellungsraum von Vaxcel
Wie andere bekannte Erfolgsunternehmen auch, startete Vaxcel International auf Basis des klassischen Gründergedankens "Ich mach jetzt mein eigenes Ding". Der ehemalige Bankangestellte Mr. Chen hatte 1987 die Idee einer Handelsgesellschaft, die ausschließlich den amerikanischen Markt beliefert. Von der, für Exportware perfekt gelegenen Insel Taiwan aus, stellte sich der Unternehmensgründer die Frage, wie man ein Produkt für Übersee nützlich machen und verbessern kann. Zu dem umfangreichen Sortiment an technischen Haushaltswaren zählten ursprünglich Werkzeuge, Elektrogeräte und auch Leuchten. Bald kristallisiere sich die Nachfrage nach Leuchten und beleuchteten Deckenventilatoren deutlich heraus, sodass der Kern der Unternehmung Vaxcel feststand. Beispielsweise waren vergoldete Außenleuchten in den neunziger Jahren in Amerika sehr beliebt. Die bis dato angebotenen Varianten waren aber nicht sehr wetterfest. Durch eine verbesserte Ummantelung (zunächst aus Gold, später aus Titan) konnte Mr. Chen eine nahezu lebenslange Beständigkeit garantieren. Als erster großer Kunde wurde der amerikanische Heimwerkermarkt Menards, vergleichbar mit den großen Baumarkt-Ketten hierzulande, gewonnen. (Im Mittleren Westen verfügt der Handelsriese zurzeit über rund 350 Filialen.) Das war ein erster großer Sprung für das ehrgeizige Unternehmen vor der Ostküste Chinas, an dem ein Großteil der Familie mitarbeitet. Vaxcel International umfasst mittlerweile vier bekannten Marke und liefert unter anderem an zufriedene Kunden in Amerika, Deutschland, Polen, Ungarn, Spanien und Tschechien, aber auch nach Schweden und den Niederlanden.

Unternehmensgründer Mr. Chen (rechts) im Ausstellungsraum von Vaxcel auf der Dallas International Lighting Show "Lightovation", 2017.


Auch heute noch kommen viele innovative Ideen vom Gründer selbst, der den Hauptsitz des Unternehmens im Gründungsland Taiwan mit rund 20 Mitarbeitern betreut. Die eigenständig geführte amerikanische Niederlassung in Illinois wurde 1993 gegründet und umfasst zu Beginn des Jahres 2017 gut 30 Mitarbeiter. Hier entspringt zum Großteil das Design der Produkte, jedoch in enger Absprache mit den chinesischen Mitarbeitern. Der dortige Sitz wurde ca. 2002 gegründet, es sind nochmal 75 Köpfe angestellt. Jährlich kommen ca. 200 neue Produkte der geballten Kapazitäten auf den Markt, die auf internationalen Messen einem breiten Publikum vorgestellt werden (Stand 2017).

Die vier Marken

Der Erfolg der Vaxcel Unternehmensmarken AireRyder, Dualux® und Instalux® ist letztendlich auf äußerst kundenorientiertem Wachstum und dem starken Familienzusammenhalt über zwei Kontinente begründet. Die Bedeutung der einzelnen Standbeine ist jeweils etwas unterschiedlich, in den USA ist das Hauptgeschäft die Beleuchtung, in Europa zählen Deckenventilatoren zum größten Umsatzbringer.

Vaxcel Logo

Unter dem eigentlichen Unternehmensnamen ist der Hersteller Vaxcel in den USA als Spezialist für Innen- und Außenbeleuchtung bekannt.

AireRyder Logo

aireRyder steht für puristische Ventilatoren mit Augenmerk auf wertige Details, mit und ohne Beleuchtung.

Dualux Logo

Die Marke Dualux® vereint zweistufige LED Leuchten, die Bewegung erkennen und an unterschiedliche Anwendungsprofile angepasst werden können.

instalux Logo
Unter Instalux® werden bewegungsgesteuerte Leuchten und Leuchtmittel geführt, deren berührungslose Steuerung auch Farbtemperaturwechsel und Dimmen beinhaltet. Es werden sowohl Produkte für den Endverbraucher, als auch Bestandteile des Ingredient Brandings, d.h. als hochwertige Einbauleuchten in betriebsfremde Markenprodukte, angeboten.


Die Vermarktung aller Produktlinien läuft bislang direkt über die Vertriebspartner der anderen Länder. In Europa geschieht dies hauptsächlich online und über nationale Distributoren, die dann z.T. auch an kleinere Einzelhändler weiter vertreiben. Wir von creoven.de schätzten uns glücklich, Ihnen die hochwertigen und formschön gestalteten Produktlinien im deutschsprachigen Raum vorzustellen.

Ästhetik und Funktion sind unsere Hauptziele - AireRyder Deckenventilatoren

In Europa ist die Marke AireRyder wesentlich bekannter als auf dem ursprüngliche angestrebten Absatzgebiet USA. Die Ventilatoren für den deutschen und europäischen Markt werden mit den hier gängigen Designkriterien abgestimmt, da sich der hiesige Geschmack z.T. bemerkenswert vom US-amerikanischen unterscheidet.

⮩ Welche Designkriterien auf den verschiedenen Märkten eine Rolle spielen und was es mit dem Weinfass-Ventilator auf sich hat, lesen Sie in unserem Exklusiv-Interview mit dem Vaxcel US General Manager Heiko Mitzkus.


Am Beispiel des Energiespar-Deckenventilators Stratus erkennt man gut die hohen Qualitäts- und Gestaltungsansprüche, die unter der Marke AireRyder vereint sind.

Die Pluspunkte von AireRyder Ventilatoren auf einen Blick:

  • Deckenlüfter mit effizienten Luftwechselraten
  • funktional und dekorativ, z.T. patentierte Technik und Design
  • nahezu geräuschloser Motorbetrieb
  • ganzjähriger Einsatz durch Wintermodus und Beleuchtung
  • z.T. als ECO-Ventilator mit Gleichstrommotor
  • vorteilhaftes Preis-Leistungsverhältnis
  • edel verarbeitete Materialien und Bauteile
  • oftmals Fernbedienung inklusive
  • bis zu sechs Umdrehungsstufen


Was die AireRyder Deckenventilatoren auszeichnet, ist zum einen, dass bei allen Modellen die Funktionalität immer als Basis im Hintergrund steht. Zudem ist die gestalterische Komponente ausgeprägt, damit der Ventilator als vollwertiges Element seinen Platz im Wohnraum findet. Mit ansprechendem Design und hoher Funktionalität wertet er jeden Innenraum auf und sorgt für ein angenehmes Ambiente. Statt ein rein technologisch orientiertes Sommerprodukt anzubieten, schafft AireRyder ganzjährig einsetzbare Klimageräte, die im Sommer angenehme Kühle verbreiten und im Winter Heizkosten durch die Umwälzung von warmen, ungenutzten Luftmassen reduzieren. Die freundlich-moderne Gestaltung zeigt sich in Flügelblättern in edlen Holzfarben, samtigen Lackierungen oder reinen schwarz-weiß Kontrasten.


Toledo Ventilator
Bei der Aufnahme eins neuen Modells prüfen die Verantwortlichen, ob der Ventilator neben seinem eigentlichen Zweck auch Zusatznutzten erfüllt. Beispielsweise eignet sich der AireRyder Wandlüfter Toledo mit seinem Propeller-Durchmesser von knapp 46 cm, wenn der zentrale Platz an der Zimmerdecke schon durch eine reguläre Leuchte belegt ist und ein klassischer Ventilator daher nicht in Frage kommt. Der Ventilator lässt sich in Ecken und Winkeln, aber auch als Deckenventilator montieren und hat stets eine gute Luftleistung. Er eignet sich auch für kleine Räume, an denen ein herkömmlicher Ventilator zu wuchtig wäre. Solche Entscheidungen für Vielfalt machen die Produktlinie AireRyder aus. Sie sind dekoratives Accessoire, nützliches Klimaelement und Beitrag zur Ressourcenschonung zugleich. Die angebotenen Modelle haben zudem einen sehr wettbewerbsfähigen Preis, der trotz der beinahe künstlerisch anmutenden Elemente noch nicht im Designbereich angesiedelt ist. Diese Preisgestaltung ist bei AireRyder bewusst gesetzt um gut gestaltete, funktionale und außergewöhnliche Produkte einer Vielzahl von Menschen zugänglich zu machen. Daran will man auch zukünftig festhalten, getreu nach dem Motto: "never change a winning team".


Die Tücken des modernen Handels

Vom bereits erwähnten, ungewöhnlichen Decken- und Wandventilator Toledo tauchte ein sehr ähnliches Modell im Sortiment eines anderen Herstellers auf. Die Geschäftsführung von Vaxcel sieht den Fall locker, der Markt funktioniere heute zum Teil so. Doch aus diesem anfänglichen Fehler wurde gelernt. Seitdem achtet das Management bei allem Einverständnis zum offenen Austausch darauf, dass die Exklusivität der Marke erhalten bleibt. Die sicherste Lösung stellen dafür Patente dar, die sowohl Technologie als auch Design schützen.
Deckenventilator eFAN erste Version
Im Wandel: Deckenlüfter eFAN
Deckenventilator eFAN zweite Version
Deckenventilator eFAN aktuelle Version


Selbst wenn das Grundkonzept steht, steckt noch viel Arbeit und vor allem Liebe zum Detail in der Entwicklung eines Deckenventilators. Darauf folgen beständige Produktanpassung an den technologischen Fortschritt und ästhetische Richtlinien. Beispielsweise kam AireRyder Wand- und Deckenlüfter eFAN in der ersten Version im Jahr 2001 mit vier blauen Propellern auf den Markt. Die zweite Version wirkte schon etwas reduzierter, aber immer noch verspielt. Das aktuelle Modell mit modernem DC-Gleichstrommotor überzeugt durch ausgefeiltes Design und hervorragende Eigenschaften in der Luftumwälzung. Besonderheit ist nach wie vor, dass das rotierende Gehäuse nur über die Außenmotoren angetrieben wird.

Stark in die Zukunft mit LED - Dualux® und Instalux®

LED Unterbauleuchte
Der nächste Entwicklungsschritt für das Unternehmen Vaxcel ist der Ausbau und die Stärkung der Marken Dualux® und Instalux® sowohl auf dem amerikanischen als auch dem europäischen Markt. Geplant sind weitere hochwertige LED-Leuchten mit einzigartiger Technik, für den Außen- und Innenbereich. Die Investition in langlebige und energiesparende LED Technologie ist eine begrüßenswerte Entwicklung, die auch den beleuchteten Deckenventilatoren der Marke AireRyder zugutekommt.

Besonderheiten der LED Leuchten und Leuchtmittel aus dem Hause Vaxcel

  • bewegungsgesteuerter Betrieb über Infrarotsensor
  • dimmbare LED Leuchtmittel
  • verschiedene Lichtfarbtemperaturen einstellbar (für Leuchtmittel)
  • sparsamer Verbrauch
  • keine Blendung
  • keine sichtbaren Dioden
  • lange Lebensdauer
  • elegante Linienführung
  • praxisnaher Kundenbezug: "intelligente" Leuchten und Leuchtmittel für den täglichen Bedarf
  • gewährleistete Sicherheit z.B. durch "Safe Exit"


Nach oben