Kuechentrends 2018


Trends Wohnen Kochen 2018

Wer 2018 eine Küche kauft, darf sich auf eindrucksvolle Trends freuen. Dabei müssen es keine großen Anschaffungen sein, um mit dem Zeitgeist zu gehen.

Mit kleinen Änderungen, z.B. zeitgenössischer Dekoration, LED Beleuchtung und einem neuen Anstrich, wird der Stil auch in bestehenden Küchen umsetzt.

Inhalt:

  • Trends 2018  
  • Neuerung bei Küchenabluft 
  • Trends 2018

    Beton Küche
    Küchentrend Beton und graue Farbe

    Jedes Jahr locken ausgesuchte Farb- und Möbeltrends der Küchenhersteller Kunden in die Ausstellungsräume. Da eine Küche eine langfristige Anschaffung ist, sollte die Planung gut durchdacht sein. Der All time Classic, die weiße Küche, ist nach wie vor beliebt - aus gutem Grund: Wenn Sie hier einige Accessoires ändern, entsteht im Nu ein frischer Look. So konnte beispielsweise der Tropical Trend von 2017 mit passenden Zimmerpflanzen und grünen Stoffbezügen umgesetzt werden, ohne Möbelstücke zu verändern.


    Die Trends 2018 auf einen Blick:
    Farben: Grau, Rost
    Material: Beton
    Style: Industrial
    beleuchtete Möbel
    dimmbare LEDs
    verbesserter Dunstabzug


    Experten gehen davon aus, dass der Wohnraum in Städten zunehmend begrenzt wird. Das heißt, Wohnungen werden kleiner, Kochnischen nehmen zu, Koch- und Essbereich verschmelzen. Dennoch kann mit wenigen, ausgesuchten Gegenständen in interessanter Variantenvielfalt eingerichtet werden. In kleinen Küchen sind Einrichtungsgegenstände mit mehreren Funktionen sinnvoll. Ein rollbarer Servierwagen mit Schneideplatte dient z.B. gleichzeitig als Arbeitsfläche, Ablage und Stauraum. Klapptische und Systemmöbel in modularer Bauweise ermöglichen 2018 Flexibilität, wenn unerwartet Besuch kommt.


    Unabhängig von der Küchengröße, werden glatte Fronten ohne Griffe seit einigen Jahren stark nachgefragt. Neu im Jahr 2018 sind Grautönein allen Nuancen von lichtgrau bis zu sattem schwarz. Dies ist etwas aufregender als schlichtes Weiß, ebenso gut zu kombinieren und wirkt stets edel. Kreativ wird es mit dunkler Tafelfarbe, auf die mit weißer Kreide Rezepte und Einkaufslisten geschrieben werden – ebenfalls ein großer Trend. Damit die Shades of Grey in Küchen ohne Fensterfront nicht erdrückend wirken, wählen Sie dafür ausgewählte Möbelstücke statt großflächigem Farbauftrag.

    Passend zur neuen Farbe spielen Küchenmöbel und Geräte in Industrie-Optik (Industrial Style) eine große Rolle. Das Material des Jahres 2018 ist ganz klar Beton, mit möglichst unbearbeiteter Oberfläche. So können in Frontverkleidung und Arbeitsplatten aus Beton Luftbläschen eingeschlossen sein. Eine dünne Beschichtung der Fronten mit verrostetem Metall bzw. eine Lackierung in Rostoptik verstärkt den „rauen“ Eindruck, fügt aber warme Farbtöne hinzu. PS: Die Korrosion ist mit einem Schutzlack gefestigt und wird sich nicht ausbreiten oder Elektrogeräte angreifen. Die Kombination von Beton, Rostoptik und Holz, (Back-)Stein und glänzendem Metall erreicht eine hochwertige Optik, die dennoch nahbar und „griffig“ wirkt.

    Als Dekoration kommen Vasen in Kuper, Messing und Metallic-Rosé, gehämmerte Metalle, Vorhänge und Textilien in der Farbe Rost, Kork und andere haptische Elemente zum Einsatz. Beton wird auch in kleinen Dosen verarbeitet, z.B. als Pflanzenkübel oder Teelichthalter. Graue Kerzen runden die moderne Erscheinung in der Küche ab. Der Esstisch bekommt einen neuen Look durch Besteck in Kuper, Servietten aus grobem Leinen und falls möglich einen Abschliff.

    Raffiniertes Licht

    LED Unterbauleuchten von Instalux können gekoppelt und synchron gesteuert werden.

    Lichttrends 2018 für die Küche:
    Energiesparlampen / LED
    indirekte Beleuchtung
    Dimmung
    Farbwechsel
    Steuerung per Handbewegung
    Licht und Luftbewegung in einem

    Aufgelockert werden die markanten Materialien durch filigrane Hängelampen und verdeckte Beleuchtung. Beliebt sind superflache LED Unterbauleuchten in Vitrinen (sie kommen 2018 zurück), über Arbeitsplatten und an Geräten. Der indirekte Lichtschein erhellt schattige Flächen unter Hängeschränken und Regalen. Neu auf dem Markt sind bewegungsgesteuerte LED Leuchten. Diese Beleuchtungselemente sind per Handbewegung dimmbar. Ein weiterer Trend: LEDs mit mehreren Leuchtfarben erzeugen eine Lichtstimmung je nach Bedarf. „Kühles“ Licht eignet sich beim konzentrierten Zubereiten der Speise, „warmer“ Lichtschein zum romantischen Abendessen. In Deckenleuchte bzw. Deckenventilator lassen sich z.B. handgesteuerte LED Glühbirnen mit Sockel E27 einsetzten.

    Bayu Ventilator

    Ein Deckenventilator mit Beleuchtung bietet Licht, schickes Design, vertreibt Fliegen und unterstützt die Abluft durch Fenster oder Abzugshaube. Deckenventilator Bayu von Pepeo vereint alle Küchentrends 2018 mit einem energieeffizienten Motor. Das Gehäuse in Schwarz, Silber und drei Flügel in Holzfarbe inkl. Maserung passen perfekt zu den Küchen-Neuheiten. Die integrierte LED Beleuchtung ist dimmbar und in drei Weißnuancen einstellbar.

    Deckenventilatoren:
    im Sommer Luftkühlung
    im Winter Wärmerückführung
    z.T. mit Beleuchtung
    halten Fluginsekten fern
    auch für kleine Küchen und schräge Wände

    Bei kleinen Küchen sieht ein Deckenventilator mit Leuchte hochwertig aus und übernimmt Beleuchtung und Lüftung. Ein Deckenventilator mit Wendeflügeln ermöglicht farbliche Akzente ohne zu streichen. Die Flügelkombination Silber und Holz ist beispielsweise bei nahezu allen Küchentrends integrierbar und kommt nicht aus der Mode.

    Wespen und Fruchtfliegen in den Griff bekommen

    Insekten auf Orange

    Feuchträume wie die Küche sind für Stech- und Fluginsekten ein willkommener Lebensraum. Wespen und Co. „erschnuppern“ am CO2 der Atemluft, wo sich vermeintliche Frssfeinde aufhalten. Doch grade im Umgang mit Lebensmittel sind Insekten unhygienisch und unerwünscht. Um die Flugtiere fernzuhalten, können Sie einen oszillierenden Standventilator, einen größeren Sommerventilator oder den Deckenventilator verwenden. Tragbare Geräte können im Sommer auch im Garten bzw. Balkon aufgestellt werden. Ventilatoren schützen Menschen vor Insektenstichen und Lebensmittel vor Befall und Keimen. Vorteilhaft sind mind. drei Geschwindigkeitsstufen, sodass Sie den Luftstrom je nach Insektenvorkommen regulieren können.


    Neben Luftdurchmischung und ggf. Beleuchtung haben Ventilatoren einen Zusatznutzen: Die Luftströmung erschwert den Flug der Insekten.
    Modernes Design: Insektenfalle Aura

    Noch durchgreifender entfernen Sie Fliegen und andere unerwünschte Hausinsekten mit elektrischen Insektenschutz-Geräten. Speziell für hygienische Anforderung in Lebensmittelbereichen sind sie mit einer Abdeckschale über der Klebefolie bzw. einem Auffangbehälter versehen. Die Hersteller haben erkannt, dass auch diese Artikel einen frischen Look brauchen. Die moderne Insektenfalle Aura wird an der Wand befestigt und ist durch die kreisrunde Edelstahlkonstruktion schön anzusehen. Sie lässt sich z.B. an Bars und in Restaurants einsetzten und kann für eine leuchtende Dekoration gehalten werde.

    Neuerung bei Küchenabluft

    Auch 2018 mischt sich in der Küche Wasserdampf vom Kochen mit Fetten und Aromen. Der Dunst wird in der Fachsprache Wrasen genannt, er verteilt sich ohne geeignetes Abluftsystem in der Wohnung und setzt sich an Wänden, in Möbeln und Textilien fest. Die gestrichene und neu eingerichtete Küche soll sich jedoch nicht mit Fettablagerung und Gerüchen vollsaugen. Die natürliche Lüftung über Fenster, Abzugsschächte und Fugen reicht oftmals nicht aus, um den Küchendunst vollständig auszuleiten. Zudem kann der Luftstrom so nicht gesteuert werden und hängt im Falle der Fensterlüftung vom rechtzeitigen Einschreiten des Koches ab. In der Küche möchte man aber möglichst nicht abgelenkt werden.

    creoven Tipp: Wenn Sie im Altbau die Fensterlüftung nutzen, entweicht nicht nur der Wrasen, sondern auch die Wärme der Innenraumluft. Bei kühlen Außentemperaturen entsteht dadurch ein unangenehmer Luftzug, der beim Kochen eher hinderlich ist. Für schnelle Erwärmung trotz geöffnetem Fenster sorgen IR Heizstrahler. Anders als die Heizung erwärmt Infrarotstrahlung direkt die menschliche Haut statt der Luft. Daher bleibt die Wärme auch bei Luftbewegung erhalten.

    Technische Möglichkeiten zur kontrollierten Küchenabluft sind Dunstabzugshauben (gefilterte Umluft), Kleinraum- bzw. Box-Ventilatoren zur Entlüftung ins Freie. Neuheiten beim Abzug sind entweder direkt am Kochfeld integrierte Muldenlüfter (platzsparend) oder freischwebende hochmoderne Umluft-Hauben, inkl. LED Beleuchtung und z.T. Musik. Vorteilhaft ist immer ein vollautomatisches System, dass z.B. beim Überschreiten der Luftfeuchte anspringt. Wegen dem starkem Dampfvorkommen in Feuchträumen sollten Abluftgeräte eine passende Schutzklasse aufweisen. Küchenventilatoren werden aus pflegeleichten Materialien gefertigt, Soßenspritzer lassen sich leicht reinigen.

    Wer keine Abzugshaube bzw. Lüftungstechnik in die Küche einbauen darf oder möchte, dem kann ein Luftreiniger mit mehreren Filtereinsätzen helfen. Solche Geräte werden einfach eingesteckt und sind sofort betriebsbereit. Das neueste Gerät von Stadler Form, Luftreiniger Roger, entfernt z.B. Tierhaare und Krankheitserreger aus der Luft. Praktisch, wenn Ihr Haustier seinen Futternapf in der Küche stehen hat. Die schmalen Luftverbesserer passen auch in kleine Kochbereiche bzw. offene Küchenzeilen.

    Küchen Abluftgeräte sind perfekt für feuchte und fetthaltige Luft geeignet:


     

    Beim Kauf beachten:

    • Schutzart staub- und spritzwassergeschützt
    • Geeignet zur Förderung heißer, feuchter, ölhaltiger, fetthaltiger und verschmutzter Luft
    • geeignet zur Intervalllüftung oder permanenten Absaugung
    • geringe Betriebsgeräusche
    • ggf. Nachlauffunktion, Feuchtesensoren und Timer
    • auswaschbare bzw. leicht nachbestellbare Filter
    • geeignet für erhöhte Umgebungstemperatur
    • leichte Reinigung und Filterwechsel
    • in die Küche integrierbares Design (bautechnisch und ästhetisch)

    Brandgefahr bei Küchenabluft: die Förderung fetthaltiger Luft darf nur mit ausdrücklich geeigneten Geräten erfolgen. Andernfalls können Lager des Motors überhitzen und einen Kurzschluss oder Brand verursachen. Eingebaute Fettfilter müssen regelmäßig gereinigt bzw. ersetzt werden. Gewerblich genutzte Küchen dürfen nur mit Großküchengeräten mit hohem Luftvolumenstrom entlüftet werden.

    Sie betrieben ein Restaurant bzw. gewerblich genutzte Küche?
    Abluftgeräte in der Nähe von raumluftabhängigen Feuerstätten müssen extra gesichert werden.




    Wir wünschen Ihnen ein „duftes“ Küchenjahr 2018!


    Bildquellen:
    pixabay.com, CC0 Public Domain




.

Kostenloser Versand


  • *Wir liefern innerhalb Deutschlands ab einen Warenwert von 29,- Euro versandkostenfrei! Darunter bezahlen Sie nur 5,90 Euro.

  • Versandkosten
  • Sendungsverfolgung

© Copyright 2018 Creoven. Alle Rechte vorbehalten.    SmilingShops®

Nach oben